Chronik

Beitragsseiten

1909-1919

Die Gründungszeit des jungen Fußballvereins war zunächst davon geprägt, die Grundstrukturen des Clubs herzustellen. Hierzu zählten zum einen der Sportplatz-bau, zum anderen die Gründung von verschiedenen Mann-schaften. Mitten in die Gründungszeit kam der erste Weltkrieg von 1914-1918, der deutlich seine Spuren hinterließ. Doch der Verein erwies sich für die Mitglieder als moralischer Rückhalt und gewann immer mehr an Bedeutung.

1909

Erste Seiten des Protokollbuches von 1909:

Protokoll1909 01   Protokoll1909 02   Protokoll1909 03   Protokoll1909 04

Der Sportclub Brachbach 09 wurde am 02. Juni 1909 von 80 Fußballinteressierten und Lehrer Josef Kappes in der Gaststätte Lüersch gegründet.

Biografie des Vereinsgründers JOSEF KAPPES

1909 JosefKappesGeboren wurde der Vereinsgründer Josef Kappes am 01.03.1874 in Engers/Rhein.Nach seiner Studienzeit in Koblenz trat er seine erste Stelle als Dorfschullehrer 1896 in Brachbach an. 10 Jahre später, am 05.02.1906 heiratete er Maria Eugenia Schmidt aus Brachbach. Aus der Ehe gingen 6 Kinder hervor. Aus dem Dorfschullehrer wurde der Rektor der Dorfschule, der einem Kollegium von 3 Lehrern vorstand. In der Nachkriegszeit wurde er von 1945 - 1948 als Dorfschullehrer in Niederschelderhütte reaktiviert. Er starb am 22.09.1949 in Brachbach. Seine Geschichte ist untrennbar mit der des SC 09 Brachbach verbunden. Lehrer Kappes gründete am 2. Juni 1909 mit Gleichgesinnten in der Gaststätte Luersch den SC 09 Brachbach. Für die kommenden 25 Jahre hatte er den Vorsitz des SC 09 in seinen Händen. Er führte den jungen Verein sicher Weltkrieges bis hin zu den glanz vollen Zeiten des SC 09, Anfang der 30er-Jahre. 1934 gab er den Vorsitz an den Lehrerkollegen Hubert Dobrowolski ab.



 

 

Erstes existierendes Foto einer Mannschaft des SC 091909 ErstesFoto 


Josef Kappes, Bernhard Kölzer, Paul Strauch, Stefan Zöller, Bernhard Baumeister, Bernhard Neuser,Franz Wolf, Klemens Würden, Josef Utsch, Eduard Pfeifer, Alois Hambürger, Martin Bender

 

1911
Am 28. August 1911 beschloss der Verein einen neuen Sportplatz zu bauen. Der alte Sportplatz „Auf den Stangen“ (oberhalb des Südhanges) diente neben dem Fußballsport auch der Viehhaltung, so dass ein neuer Platz unausweichlich schien.

1912
Nach der Vereinigung mit dem Fußballverein Edelweiß am 02.Juli wurde die Mannschaft des SC 09 mit exzellenten Spielern wie Fritz Kölzer, Franz Hellinghausen, Paul Kipping, Klemens Utsch und Alois Link verstärkt.

Die Schar der Fußballbegeisterten wuchs immer mehr, so dass in diesem Jahr drei Herrenmannschaften und eine Jugendmannschaft am Spielbetrieb teilnahmen.

1919
Die Gaststätte Euteneuer wurde am 29. Dezember 1919 das Vereinslokal des SC09.
Otto Muhl wurde in diesem Jahr zum Vereinskassierer gewählt.