Chronik

Beitragsseiten

1920-1929

In den 20-er Jahren festigte sich der Verein und verkraftete nach und nach die Auswirkungen des ersten Weltkrieges. Zudem stellten sich die ersten Erfolge ein, die in den folgenden Jahren ihren Höhepunkt erfahren sollten.

1920
Durch den Übertritt des FC Büdenholz zum SC 09 Brachbach verstärkte sich der Verein erneut mit bedeutenden Persönlichkeiten wie Alfons Schönauer und Fritz Braun, die dem Verein eine starke Stütze wurden.

1921
Mannschaften von 1921

1920 Mannschaft 01
P. Braun, Lehrer Kappes, P. Muhl, O. Muhl, F. Pfeifer, L. Mays, A. Stricker, A. Link, F. Langenbach, J. Opfer, A. Schneider, A. Schönauer, F. Muhl, N. N., A. Würden
 
1920 Mannschaft 02
J. Kappes, J. Muhl, P. Muhl, O. Muhl, Blecker, C. Hellinghausen, A. Stricker, J. Opfer, A. Schneider, F. Langenbach, Lehrer Dobrowolski

 

1922
Am 10. Juli wurde der neu errichtete Sportplatz feierlich eingeweiht.

1926
Der Gewinn der Gaumeisterschaft stellte den bis dato größten sportlichen Erfolg des Vereins dar. Auf neutralem Platz be siegte der SC 09 den FC Altenseelbach.

Zudem wurde in diesem Jahr mit dem Junglehrer Hubert Dobrowolski ein Mann in den Vorstand aufgenommen, der sich dem Verein in der Folge mit „Leib und Seele“ verschrieb